Das unkomplizierte Führsystem

für Erfolgreiches Arbeiten auf Distanz

Mit unserem leicht verständlichen Führ- und Kommunikationssystem ›easy on distance‹ lernen Mensch und Hund bei minimaler Körpersprache maximale Führ-Distanzen zu erreichen.

Wir arbeiten mit reduzierter Körpersprache nach unserem ›Leitstrahlprinzip‹. In Verbindung mit Hörsignalen, gezielten Sichtsignalen und Mikroimpulsen, gelingt das Führen auf Distanz – ohne dabei Mensch und Hund zu überfordern.

In unseren Übungen werden bereits beim Aufbau der Führelemte die Sichtsignale schrittweise reduziert. Dein Hund lernt das Prinzip des Leitstrahls durch die entsprechende Körperstellung bereits bei den ersten Übungen. Die damit aufgebaute Kommunikationsverbindung ermöglicht dir und deinem Hund einen raschen Aufbau der Distanzen.

  • Erreiche maximale Distanzen bei minimaler Körpersprache
  • Führe deinen Hund ruhiger und konzentriere dich leichter auf dein Signal-Timing und den Parcoursverlauf
  • Auch mit körperlichen Einschränkungen kannst du diese Hundesportart gemeinsam mit deinem Hund erleben
  • Dein Hund muss weniger Signale decodieren und konzentriert sich besser auf seine Lauflinie
  • Dein Hund nimmt relevante Signale besser wahr
  • Er arbeitet viel selbständiger – ohne dich ständig im Fokus zu haben und auf deine Hilfe zu warten
  • Durch das selbständige Arbeiten wird dein Hund selbstbewusster
  • Auch unruhige, hocherregte oder unsichere Hunde werden ruhiger und arbeiten konzentrierter

Zusätzlich zu einem stimmigen, nachvollziehbaren und leicht umsetzbaren Führsystem ist ein individuelles Training sinnvoll. Ein solider Basisaufbau der Führelemente ist wichtig um im Parcours Erfolg und Freude zu haben.

Wichtig ist uns, dass Mensch und Hund Spaß haben und bei der Distanzarbeit nicht überfordert werden. Dabei achten wir darauf, dass die Hunde gelenkschonend geführt und nicht überlastet werden. Hier spielt die Planung des Parcours mit möglichst runden Lauflinien, sowie das Timing der Signalgebung unter Berücksichtigung der individuellen Laufgeschwindigkeit des Hundes eine entscheidende Rolle.

Kernpunkte der Kommunikation
mit ›easy on distance‹

Der Leitstrahl

Der Leitstrahl ist eine körpersprachlich orientierte Kommunikationsverbindung zwischen Mensch und Hund. Mit dessen Hilfe wird der Hund durch den Parcours geleitet und auf der optimalen Lauflinie gehalten. Diese ruhige Art der körpersprachlichen Kommunikation reduziert mögliche Fehler des Menschen bei der Distanzarbeit. Außerdem fokussiert der Hund den Menschen weniger und arbeitet insgesamt selbständiger.

Das Leitsignal

Das Leitsignal ist ein akustisches Signal wie zum Beispiel ›LAUF, LAUF‹, welches wir in der Distanzarbeit als ›mach-weiter-Signal‹ (Keep-Going-Signal) bei länger andauerndem Verhalten gezielt einsetzen. Richtig aufgebaut wird es zum Brückensignal – auch Intermediäre Brücke genannt – und vermittelt dem Hund, dass er auf dem richtigen Weg ist. Er soll das Verhalten weiterhin zeigen, bis das Markersignal gegeben wird, welches die Belohnung ankündigt.

Der Mikroimpuls

Der Mikroimpuls ist ein optisch oder akustisch orientierter Hilfsimpuls, der dem Hund auch auf große Distanzen hilft, Fehler zu vermeiden, um die gewünschte und optimale Lauflinie beizubehalten. Hunde kommunizieren auch untereinander über Mikroimpulse und sind daher sehr empfänglich für diese minimalistische Form der Kommunikation.